Mietwagen Kanaren, Verkehrsstrafen

Vorsicht mit hohen Strafen auf den Kanaren, auch mit dem Mietwagen

Da der spanische Staat in offensichtlich schlechter finanzieller Lage ist benötigt er dringend Geld. Steuern können nicht erhöht werden, was macht man da? Verschärft bei Verkehrsstrafen abkassieren. Auch die Fahrer eines Mietwagen auf den Kanaren sind davon nicht ausgeschlossen.
Der erste Akt dieser Aktion war das Senken der Geschwindigkeit von 120 auf 110 am Anfang dieses Jahres, das wurde inzwischen wieder aufgehoben. Das hat viel Unmut unter den Autofahrern bereitet und viele schreiben dieser Aktion einen reinen rekaudatorischen Grund zu.

Verkehrsstrafe wegen zu schnell fahren

Auf Gran Canaria musste ich an eigener Haut feststellen das die Polizei sich die unglaublichsten Stellen aussucht um zu blitzen. Genau diese Stellen lassen kein Argument der Verkehrssicherheit gelten sondern haben alleine das Ziel so viel wie möglich Geld von den Autofahrern einzutreiben. Da wird zum Beispiel an Autobahnausfahrten geblitzt die eine mehr als zweifelhafte Geschwindigkeitsbeschränkung auf 40 Km/h haben, und dann natürlich kurz hinter dem Schild. Wer da auch nur knapp über 60 fährt, was auf einer Autobahnausfahrt normal ist, wird kräftig zur Kasse gebeten. Strafe, 300 Eu, wenn man diese innerhalb einer gewissen Zeit bezahlt, ohne sich zu beschweren, gibt es eine Reduktion auf 150 Eu was auch noch viel Geld ist. Bei der vorigen Aktion habe ich innerhalb von 10 Minuten 10 Autos gezählt die aufgehalten wurden, das waren praktisch alle die diese Stelle passiert haben. Wenn man das auf die Stunde , 60 Minuten hochrechnet sind das 9000 Eu Straffe. Eine sehr schöne Summe die auf Kosten der Autofahrer das Staatssäckel füllt.

1. Tipp aufpassen bei Autobahnausfahrten, auch für Mietwagen Fahrer
D.h. bei Autobahnausfahrten äusserst aufpassen. Vor Kurven stehen meist (nicht immer, da ist keine Logik dahinter zu erkennen) 40er Schilder, mache direkt vor einer Kurve wo man diese je nach der Schärfe der Kurve auch vertreten kann, oftmals auch nicht, da es bei vielen Kurven nicht nötig ist auf 40 zu bremsen. Manche Schilder stehen aber auch schon 30 bis 50 Meter vor einer Kurve wo natürlich niemand schon auf 40 bremst. Das sind dann beliebte Stellen für die Guardia Civil um entsprechend Kasse zu machen da dort praktisch niemand diese Geschwindigkeit einhält.

Es ist nun festzustellen dass diese Unart, eigentlich nur schnelles Geld zu machen ohne irgend einen Verkehrssicherheits- Hintergrund immer mehr um sich greift.

Weitere Strafen die dem Fahrer eines Mietwagen auf Gran Canaria treffen können.

Falsch Parken mit dem Mietwagen auf den Kanaren

2. Tipp falsch Parken, wichtig auf für den Mietwagen Fahrer
Falsches Parken: Überall wo gelbe Linien in den Städten am Straßenrand aufgezeichnet sind und natürlich bei den Parkverbotsschildern darf nicht geparkt werden. Teilweise sind diese aber schlecht zu erkennen. Man darf nicht an Kreisverkehren parken, auch nicht in verkehrsberuhigten Zonen die scheinbar so aussehen, dass man dort parken darf.
Die Strafen sind dann sehr hoch und auch den Mietwagen Fahrer treffen diese. Im Allgemeinen muss man mit 150 Eu rechnen. Wenn man diese sofort zahlt gibt es eine Reduktion auf 90 Eu.

Wie man an diesen Beispielen sieht ist auf den Strassen äusserste Vorsicht geboten. Die Verkehrsregeln sowie Hinweisschilder sind unbedingt einzuhalten. Sonst kann es sein dass ein Urlaub auf den Kanaren deutlich teurer ausfällt wie geplant.

Flug buchen    Mietwagen    Hotel     Ferienwohnung          
Gran Canaria
Teneriffa
Fuerteventura
Lanzarote
La Gomera
La Palma
El Hierro

Home

Allgemeine Infos

Last Minute Kanaren

Wandern

Anreise auf die Kanaren

Urlaub auf den Kanaren

Reise

Mietwagen

Wohnmobil mieten

Ferienwohnungen und Apartments

Hotel

Immobilien

Kreuzfahrt Kanaren

Vulkan Kanaren
Events

Geschichte

Nachrichten

Nachrichten Archiv

Unterhaltung auf den Kanaren

Ausflüge

Wetter auf den Kanaren

Kanarische Spezialitäten und Restaurants

Sport

Webcams

Bücher Kanaren

Bilder

Links 1       2

Impressum