Gran Canaria, kurzer Überblick

Urlaubsangebote Gran Canaria

Die günstigsten Pauschalreisen, Lastminute Reisen sowie nur Flüge nach Gran Canaria finden sich hier.

(Preisangaben durch hohe Fluktuation ohne Gewähr)

Allgemeines über Gran Canaria

Gran Canaria ist fast kreisförmig, mit einem Durchmesser von ca. 45 km und ist mit 1.532 km2 nach Teneriffa und Fuerteventura die drittgrößte derGran Canaria mit Pozo de las Nieves kanarischen Inseln und Teil der Provinz Las Palmas. Ein mildes Klima, das ganze Jahr und zahlreiche Strände begründen den Ruf dieses Feriendomizils, ein wahrhaft paradiesisches Eiland zu sein.
Die höchste Erhebung im Zentrum der Insel ist der 1949 Meter hohe, erloschene Vulkan Pozo de las Nieves.
Gran Canaria wird wegen seiner unterschiedlichen Landschaften und Klima auch als "Minikontinent" bezeichnet. Man findet ausgedehnte Strände, Dünen, vulkanische Landschaften, Palmenhaine, Fichtenwälder und vieles mehr. Sie wurde am 28 Juni 2005 teilweise als Biosphären-Reservat von der UNESCO ausgewiesen.

Folgend finden sie weitere Infos zu bestimmten Themen über Gran Canaria:

Wer Interesse an einer Kreuzfahrt nach Gran Canaria hat findet hier einige Infos.
Infos zur Fähre von Cadiz nach Gran Canaria finden sich hier
Auf Gran Canaria wird viel gefeiert. Nachfolgend eine Aufstellung der wichtigsten Feste auf Gran Canaria.
Feste auf Gran Canaria

Infos zu Ferienwohnungen auf Gran Canaria und Angebote für einen Hotelurlaub

Wer eine Last Minute Reise nach Gran Canaria sucht wird hier fündig.

Auf der folgenden Karte können sie sich einen besseren Überblick über Gran Canaria verschaffen.


Größere Kartenansicht

Dem Passatwind verdankt die Insel das mediterrane subtropische Klima mit sehr ausgeglichenenRoque Nublo auf Gran Canaria Temperaturen. Der Nordostpassat beschert dem Inselnorden kühle und feuchte Winde, während im niederschlagsarmen Süden trockene und warme Fallwinde vorherrschen. Die Trockenvegetation der Südküste geht in eine Kiefernwaldzone über. An den schmalen Küstenstreifen im Norden schließt sich eine grüne Bergzone an. In den fruchtbaren Tälern an der Küste werden Tomaten, Bananen und exotische Früchte angebaut.
Gran Canaria bietet für Bananenpflanzen ein ideales Klima. Deshalb gibt es auch schon seit gut 100 Jahren riesige Plantagen auf der Insel. Kanarische Bananen sind kleiner als ihre mittelamerikanischen Schwestern und wesentlich schmackhafter.
Im Frühjahr taucht blühender Ginster die Berge in leuchtendes Gelb. Schon ab Januar umgibt die Mandelblüte manche Dörfer mit einem weißen Blütenmeer.
Gran Canaria, Agaete mit Dedo de DiosDer Kanarienvogel, bei uns ein farbenprächtiger Sänger, fliegt in seiner Urform als unscheinbarer gelbgrüner Girlitz durch die Wälder. Artenreicher ist das Meer. Schon beim Schnorcheln am Strand können sie viele kleine Fische entdecken. Mantarochen sonnen sich gelegentlich im Flachwasser der Buchten, in den bis zu 3000 m tiefen Gräben zwischen den Inseln tummeln sich Haie, Delphine und Grindwale.

El Fraile in Gran CanariaGran Canaria bietet hervorragende vielseitige, sportliche Möglichkeiten:
Zahlreiche phantastische Golfplätze im Norden und Süden, Tauchen, Reitställe und alle Arten von Wassersport
Besonders Windsurfer kommen im Osten der Insel, zwischen Playa de Vargas und Pozo Izquierdo voll auf ihre Kosten.
Jedes Jahr im Juli wird deshalb dort ein Weltmeisterschaftslauf im Windsurfen ausgetragen.

Mit inzwischen 1.024.186 Einwohnern, von denen 377.056 in der Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria leben (laut Instituto Nacional de Estadística vom 1 Januar 2006), ist Gran Canaria die bevölkerungsreichste Insel des Archipels. Weitere wichtige Stätte der Insel sind Telde, Vecindario (gehört zur Gemeinde von Santa Lucía de Tirajana), Arucas und Gáldar. In Teror befindet sich das Bildnis der "Virgen del Pino", Schutzheilige von Gran Canaria.

Jährlich besuchen 2,2 Millionen Menschen das Herzstück der Kanarischen Inseln wobei das touristische Zentrum Gran Canarias im Süden der Insel in den Orten Maspalomas, Playa del Ingles und San Agustín liegt.
Gran Canaria war seit 3000 v. Chr. von den Altkanaren bevölkert, bis sie im 15. Jahrhundert von Spanien in Besitz genommen wurde.

Durch das schöne Wetter eignet sich die Insel auch sehr gut für andere Aktivitäten wie z.B. das RC Heli fliegen. Unter dem Link finden sich einige Infos und in Zukunft auch Fotos und Videos zum Thema.

Weitere Informationen über die wichtigsten Orte auf Gran Canaria

Agaete, Aguimes, Aldea de San Nicolas, Artenara, Arucas, Firgas, Galdar, Ingenio, Las Palmas, Moya, San Bartolomé de Tirajana, Santa Maria de Guia, Santa Lucia, Tejeda, Telde, Terror, Valleseco

Flug buchen    Mietwagen    Hotel     Ferienwohnung          
Gran Canaria
Teneriffa
Fuerteventura
Lanzarote
La Gomera
La Palma
El Hierro

Home

Allgemeine Infos

Last Minute Kanaren

Wandern

Anreise auf die Kanaren

Urlaub auf den Kanaren

Reise

Mietwagen

Wohnmobil mieten

Ferienwohnungen und Apartments

Hotel

Immobilien

Kreuzfahrt Kanaren

Vulkan Kanaren
Events

Geschichte

Nachrichten

Nachrichten Archiv

Unterhaltung auf den Kanaren

Ausflüge

Wetter auf den Kanaren

Kanarische Spezialitäten und Restaurants

Sport

Webcams

Bücher Kanaren

Bilder

Links 1       2

Impressum