El Hierro, die wichtigsten Infos

Reiseangebote Hierro

Die günstigsten Pauschalreisen sowie Lastminute Reisen nach El Hierro finden sich hier.

Geografische Lage und geologische Vergangenheit.

Hierro ist die westlichste und kleinste der kanarischen Inseln. Auf ihren nur 278 Quadratkilometer bietet sie uns eine große Vielfalt an Landschaften an. Von der trockenen Vulkanlandschaft im Süden über das mit Fichten und Wacholderbäumen bestandene Zentralgebiet bis zur fruchtbaren und landwirtschaftlich genutzten Region „El Golfo“ im Norden. Die Vegetation ist subtropisch, die Küsten meist felsig und steil mit einigen Naturschwimmbecken. Die Insel ist das ideale Ferienziel für den Urlauber der Ruhe sucht. Die Insel hat nichts zu tun mit dem touristischem Trubel wie er auf Gran Canaria oder Teneriffa herrscht. Man kann sagen El Hierro ist die Ruheoase der Kanaren.

Die geologische Geschichte von El Hierro begannLavaformen auf El Hierro vor etwa 100 Millionen Jahren unter dem Meer. Durch Verschiebung der Platten im Meeresboden reissen diese an bestimmten Stellen auf und es steigt Magma hervor die erstarrt und langsam eine Insel bildet. Hierro als Insel besteht seit ca. 1 Millionen Jahren. El Hierro hatte ursprünglich mehr als 2000 m Höhe und war viel größer.
Vor ca. 50.000 Jahren wahrscheinlich durch ein starkes Erdbeben, löste sich die Westseite ab und rutsche ins Meer. Mehr als 300 km3 ins Meer stürzende Masse lösten einen gigantischen Zunami mit mehr als 100 m Höhe aus. Von der Insel blieb nur der Ostteil übrig mit dem imposanten Feldklippen von El Golfo.
Obwohl seit dem letzten Vulkanausbruch auf Hierro schon über 200 Jahre vergangen sind, ist sie die Insel der Kanaren mit den meisten Vulkankratern. Mit mehr als 500 sichtbaren und 300 zugeschütteten Kratern. Es gibt ausgedehnte vulkanische Höhlen auf der Insel. Obwohl die Forschungen noch nicht abgeschlossen sind wurden schon mehr als 70 gezählt. Einige davon mit enormen Ausmaßen. Die Höhle von Don Justo z.B. misst in ihrer Gesamtheit mehr als 6 km.
Weite Infos zum Thema Vulkan El Hierro unter dem Link.

Näheres zu Ferienwohnungen auf El Hierro und Last Minute Angebote finden sich unter den Links.

 

Lavahöhle im Süden von El Hierro


Größere Kartenansicht

                                                        

Anreisemöglichkeiten

Per Flug

Als 1972 der Flughafen von El Hierro eröffnet wurde war dies ein wichtiger Schritt für diese Insel, vor allem was den Tourismus betrifft.
Per Flugzeug ist die Insel mit Teneriffa Nord und Gran Canaria verbunden. Fast jeden Tag gibt es drei Flüge nach Teneriffa. Nach Gran Canaria gibt es nur zwei Flüge in der Woche. Im Sommer gibt es normalerweise auch Flüge nach La Palma.

Auch für einen Langzeiturlaub im Winter bietet sich El Hierro sehr gut an.

Per Schiff

Der Hafen von El Hierro, La Estaca liegt auf der Ostseite Hafen La Estaca auf El Hierroder Insel. Dort legen die Fähren, die Passagiere und Fahrzeuge befördern und auch einige kleinere Kreuzfahrt-Schiffe an. Zweimal am Tag verbindet die Fähre die Insel mit dem Hafen Los Cristianos auf Teneriffa, einige machen Zwischenstation auf La Gomera.

Auf der Insel gibt es etwa 1500 Betten für Urlauber die von der einfachen Pension bis zum vier Sterne Parador Nacional reichen. Speziell im Sommer, Juli und August und zu Ostern sollte man zeitig buchen. Im dem Jahr auf welches das Hauptfest der Insel „La Bajada de la Virgen“ trifft muss man schon viele Monate im voraus buchen.
Das ideale Beförderungsmittel auf El Hierro ist ein Leihwagen. Es gibt zwar einige Busverbindungen die aber für ein schnelles Vorwärtskommen nicht ausreichend sind. In Valverde und in La Restinga gibt es verschiedene Büros der Mietwagenfirmen.

Klima von El Hierro

Das Klima der Insel wird vor allem durch den Passatwolken auf der Südseite von El HierroKanarenstrom und die Passatwinde bestimmt. Das Klima ist das ganze Jahr über mild, mit Temperaturen zwischen 19 und 23 Grad. Die Wassertemperatur schwankt auch nur wenig von 18-22 Grad.
Die Zeit in der am meisten Regen fällt ist vom November bis zum März. Die Passatwinde tragen auch zur Bewässerung der Insel bei. Die Feuchtigkeit des Windes schlägt sich an den Nordseiten nieder und kondensiert dort zu Wasser.

Weitere Informationen zur Insel

Geschichte von El Hierro

Wirtschaft von El Hierro

Flora und Fauna von El Hierro

Sehenswertes

Sport auf El Hierro

Tauchen auf El Hierro

Feste auf El Hierro

Wie auf den kanarischen Inseln allgemein wird auch auf El Hierro gerne gefeiert, allerdings vielleicht noch etwas bodenständiger.
Die verschiedenen „Fiestas“ haben alle eine lange meist religiöse Tradition.
Das wichtigste Fest die „ Bajada de La Virgen de los Reyes“ wird alle vier Jahre den ersten Samstag im Juli gefeiert. Die nächste ist 2009.
An diesem Tag wird die Patrona der Insel „Virgen de los Reyes“ von ihrer Kapelle auf der Südwestseite der Insel in die Hauptstadt Valverde (42 km) getragen. Dies wird mit Musik und Tanz begleitet. Diese Fest dauert fast einen Monat währen dessen die Jungfrau alle wichtigen Orte der Insel besucht.

Weitere Feste.
* 25 April, Fiestas de Los Pastores, Schäferfest, La Dehesa
* 3 Mai, La Cruz, El Pinar
* 15 Mai, San Isidro, Valverde
* 1º Sonntag im Juni, La Apañada, San Andrés
* 24 Juni, San Juan, La Restinga und Las Puntas (La Frontera)
* 16 Juli, Virgen del Carmen, La Restinga
* 10 August, Candelaria, La Frontera
* 12 September, La Paz, El Pinar
* 24 September, Los Reyes, La Dehesa
* 28 Oktober, San Simón, Sabinosa

Gemeinden

El Hierro ist seit September 2007 in drei Gemeinden aufgeteilt.

Valverde die nördliche ist auch die Hauptstadt mit derValverde, Hauptstadt von El Hierro Inselregierung. Sie befindet sich auf ca. 700 m Höhe und ist die einzige Hauptstadt der kanarischen Inseln die nicht am Meer liegt. Dies ist darauf zurückzuführen das die Insel keine grossen Küstenstriche aufweist und aus Sicherheitsgründen aus alten Zeiten wo es nötig war sich vor Feinden in das Inselinnere zurückzuziehen. Vor der Eroberung durch die Spanier befand sich dort ein Dorf der Bimbaches namens Amoco.
Die Gemeinde hat ca. 4700 Einwohner eine Oberfläche von 10.365 Hektar wovon 2.588 geschützt sind.

  El Golfo, Gemeinde La Frontera auf El Hierro

Die zweite Gemeinde ist La Frontera welche die Zone „El Golfo“ bis El Sabinar umfasst. Die Gemeinde hat sich in ein landwirtschaftliches Zentrum verwandelt. Dort sind hauptsächlich die Plantagen angesiedelt von denen exportiert wird. Außerdem finden sich die Weinanbaugebiete dort.

  

  Gebiet von El Julan im Süden von El Hierro

  

Im September 2007 wurde die neue Gemeinde El Pinar geschafften die das südliche Gebiet von El Pinar bis La Restinga umfasst. In der Gemeinde befindet sich auch das archäologisch interessante Gebiet von “El Julan” und das Unterwasserschutzgebiet “Mar de las Calmas”.

Weitere Infos zu El Hierro folgen.

Tip:
Ferienhäuser Dänemark
Die schönsten Ferienhäuser in Dänemark suchen und buchen.

Flug buchen    Mietwagen    Hotel     Ferienwohnung          
Gran Canaria
Teneriffa
Fuerteventura
Lanzarote
La Gomera
La Palma
El Hierro

Home

Allgemeine Infos

Last Minute Kanaren

Wandern

Anreise auf die Kanaren

Urlaub auf den Kanaren

Reise

Mietwagen

Wohnmobil mieten

Ferienwohnungen und Apartments

Hotel

Immobilien

Kreuzfahrt Kanaren

Vulkan Kanaren
Events

Geschichte

Nachrichten

Nachrichten Archiv

Unterhaltung auf den Kanaren

Ausflüge

Wetter auf den Kanaren

Kanarische Spezialitäten und Restaurants

Sport

Webcams

Bücher Kanaren

Bilder

Links 1       2

Impressum