Ingenio, im Osten von Gran Canaria

Ingenio im Südosten von Gran Canaria gelegen hat eine Oberfläche von 38 km2 und mehr als 26.000 Einwohner. Man kann sagen Ingenio ist die Eingangspforte von Gran Canaria da der Flughafen von Gran Canaria zu dieser Gemeinde gehört.

Die Geschichte von Ingenio begann nach der Eroberung als im Gebiet von Aguatona etwas Nordöstlich des Ortes bei einem Wasserlauf eine Verarbeitungsstätte für Zuckerrohr errichtet wurde. Ingenio war bis zum 19 Jhr. von Aguimes abhängig. Die Gemeinde wurde 1816 selbständig

Die Wirtschaft der Gemeinde Ingenio ist seit dem 16 Jhr. stark mit der Landwirtschaft verbunden. Besonders der Zuckerrohranbau und speziell die Verarbeitung der Pflanze zum Endprodukt waren das wichtigste Standbein des Ortes.

Die Gastronomie des Ortes ist sehr traditionell, ob Ziegenfleisch, frischer Fisch, kanarische Kartoffeln oder der Gofio. Alles wird nach traditionellen Rezepten zubereitet.
Es gibt natürlich viele Restaurants die sich vom Küstenort El Burrero (Fisch) bis hinauf nach La Pasadilla (Ziege, Kaninchen) der Umgebung anpassen

Die wichtigsten Gebäude von Ingenio sind
Die Kirche La Candelaria. Sie wurde 1901 auf den Resten einer Kapelle errichtet, die wahrscheinlich schon zwischen 1565 und 1573 erbaut wurde. Der Altar ist neugotischem Stils. Die Jungfrau de la Candelaria ist aus verschiedenfarbigem Holz von unbekannter Herkunft und stammt aus dem Jahr 1797. Die Bildnisse von San José und San Blas stammen von dem kanarischen Künstler Luján Pérez.

Das Uhrenhaus, Casa del Reloj ist einzigartig auf Gran Canaria. Diese Haus im Besitz der Wasserverteilungsgesellschaft diente der ländlichen Bevölkerung um ihre Uhren anzupassen mit denen die Wasserzuteilungen gemessen wurden. Die jetzige Uhr stammt von 1922 aus deutscher Fertigung

Das Klima von Ingenio ist wie bei den Nachbargemeinden im Osten von Gran Canaria von den Passatwinden bestimmt. Trocken aber dank des Windes nicht zu heiss.

Ingenio ist auf Gran Canaria besonders für seine Handarbeiten bekannt. Besonders hervorzuheben sind die Tonarbeiten die auf eine Tradition bis auf vorspanische Zeiten zurückblicken könen.
Die Korbflechtearbeiten die auf die Herstellung von besonders in der Landwirtschaft benötigten Gerätschaften zurückgeht.
Weiter wichtig in diesem Teil von Gran Canaria in Ingenio sind natürlich Textilarbeiten zu erwähnen wie nähen und sticken.

Rundreise durch Costa Rica

Flug buchen    Mietwagen    Hotel     Ferienwohnung          
Gran Canaria
Teneriffa
Fuerteventura
Lanzarote
La Gomera
La Palma
El Hierro

Home

Allgemeine Infos

Last Minute Kanaren

Wandern

Anreise auf die Kanaren

Urlaub auf den Kanaren

Reise

Mietwagen

Wohnmobil mieten

Ferienwohnungen und Apartments

Hotel

Immobilien

Kreuzfahrt Kanaren

Vulkan Kanaren
Events

Geschichte

Nachrichten

Nachrichten Archiv

Unterhaltung auf den Kanaren

Ausflüge

Wetter auf den Kanaren

Kanarische Spezialitäten und Restaurants

Sport

Webcams

Bücher Kanaren

Bilder

Links 1       2

Impressum